Persönliches

Ich bin promovierte Juristin (Universität Wien) und war zwischen 1971 und 2010 als österreichische Diplomatin tätig, darunter als Generalkonsulin in
Berlin (1986 – 1991) und Botschafterin in Bratislava (1997 – 2001),
Tunis (2001 – 2005) und London (2005 – 2010).

1981 – 1983 war ich außenpolitische Mitarbeiterin der österreichischen Bundeskanzler Bruno Kreisky und Fred Sinowatz, sowie 1992 – 97 Stellvertretende Direktorin der Diplomatischen Akademie Wien.

Ich beherrsche Englisch und Französisch und erlernte auch Russisch, Slowakisch und Spanisch. Ausgezeichnet wurde ich mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, dem Silbernen Doppelkreuz II. Klasse der Slowakischen Republik und dem Comendador da Ordem de Benemerencia von Portugal.

Als Autorin habe ich mehrere Bücher, Buchbeiträge und Artikel (siehe unter Literatur) publiziert und widme mich aktuell einer Vortrags- und Publikationstätigkeit zu Themen wie „arabischer Frühling“, sozio-ökonomische Entwicklungen, Sicherheitspolitik
(siehe unter Aktuelles&Projekte). Zuletzt ist im Amalthea-Verlag mein erster Krimi, „Gefahr im Anzug“, erscheinen. Er spielt im diplomatischen Milieu und sollte zu Heiterkeit Anlass geben.

Ich bin Mitglied des Vorstands des IDM (Institut für den Donauraum und Mitteleuropa), des Bürgerforums Europa 2020, der österreichisch-slowakischen Gesellschaft, des urban forum (Egon Matzner-Institut für kommunalwissenschaftliche Forschung)  sowie „Friend“ der Wiener Library London und Austrian Senior Public Expert

In meiner Freizeit male ich und habe meine Bilder in Österreich, Deutschland, Slowakei, Ungarn, Tschechien und Tunesien ausgestellt (siehe unter Malerei).